Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Filmvorführung „The Secret Survivor“ in Budapest

28.01.2020 - Artikel

Anlässlich des Internationalen Holocaust-Tages fand ein Filmevent der deutschen und israelischen Botschaften in Budapest sowie der ungarischen Vereinigung jüdischer Gemeinden (MAZSIHISZ) statt.

Filmvorführung „The Secret Survivor“
Filmvorführung „The Secret Survivor“© Botschaft Budapest

Anlässlich des Internationalen Holocaust-Tages fand ein Filmevent der deutschen und israelischen Botschaften in Budapest sowie der ungarischen Vereinigung jüdischer Gemeinden (MAZSIHISZ) statt.

Gezeigt wurde der Dokumentarfilm „The Secret Survivor“ von Jonathan Andrews. Der Film thematisiert das Schicksal der 93-jährigen ungarischen Holocaustüberlebenden Veronica Phillips. Sie begrüßte die Gäste des Abends mit einer emotionalen Botschaft aus ihrer heutigen Heimat Südafrika. Im Film habe sie erstmals ihr jahrzehntelanges Schweigen über den Holocaust gebrochen.

Botschafter Volkmar Wenzel erinnerte in seiner Ansprache daran, dass das Vermächtnis von Schuld und Schande immer ein wesentlicher Bestandteil der deutschen Geschichte sein werde. Er versprach, dass die Bundesregierung und das deutsche Volk weiterhin der Opfer gedenken, die Trauer der Überlebenden anerkennen, sich um den Schmerz ihrer Nachkommen kümmern und ehrlich Fragen über die deutsche Geschichte beantworten werden. Der israelische Botschafter Yacov Hadas-Handelsman zeigte sich besorgt über zunehmenden Antisemitismus weltweit.

Im Anschluss an die Filmvorführung fand eine Diskussion mit Schülerinnen und Schülern der Deutschen Schule Budapest statt.

nach oben