Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Jugend ist Zukunft - Bildungsinitiativen der Bundesländer zum Thema Holocaust

Schüler besuchen KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Schüler besuchen KZ-Gedenkstätte Neuengamme, © dpa

18.03.2020 - Artikel

Die pädagogische Auseinandersetzung mit dem Holocaust ist für die Bildung einer toleranten und Gesellschaft von morgen unerlässlich. Die effektive Bekämpfung von Antisemitismus sowie die Bewahrung einer nachhaltigen Erinnerungskultur an die Schrecken des Holocaust fußen vor allem auf intelligente und innovative Lehrmodelle der einzelnen Bildungseinrichtungen.

Im Rahmen der Sitzung des 417. Schulausschusses wurden die Vertreter der einzelnen Bundesländer gebeten, Initiativen und Schulprojekte zum Thema Holocaust im Sinne von Begegnung und Spurensuche vor Ort zu sammeln und zu beschreiben.

Weitere Informationen

Zeitzeugengespräche Das an zahlreichen Schulen erfolgreich und unter großer öffentlicher Beachtung seit 2006 laufende Zeitzeugenprojekt mit Überlebenden des Holocaust findet in Kooperation mit dem…

Sachsen

Initiativen und Schulprojekte zum Thema Holocaust im Sinne von Begegnung und Spurensuche vor Ort im Land Brandenburg

Brandenburg

nach oben